Wir haben seit einiger boulevardesker Berichte in öffentlich-rechtlichen Medien einen Kulturkampf zwischen Kunden, die gern online bestellen, und welchen, die (teils mit sehr moralinsauren Argumenten) auf den lokalen Einzelhandel schwören.

Schauen Sie sich doch mal die Frage hier auf der Facebook-Seite vom „Deutschlandfunk“ an – „Hand aufs Herz: wo kaufen Sie Ihre Bücher?

Guten Appetit!

Screen Shot 2014-08-05 at 00.20.50

(Okay, als Kaufhäuser aufkamen, schimpfte man auch gerne auf die Juden. Der Lack der Zivilisation ist hauchdünn.)

Screen Shot 2014-08-05 at 00.32.55

Screen Shot 2014-08-05 at 00.39.15

Als Verbraucher, der nicht besonders wohlhabend ist, stelle ich fest, dass Gründer wie Jeff Bezos oder auch die Albrecht-Brüder (Aldi) das Leben der kleinen Bürger wohl deutlich mehr verbessert haben als es jeder Karl Marx oder verbeamtete Sozialbürokrat getan haben.

Persönlich kaufe ich vieles online, weil der Einzelhandel vor Ort einfach keine adäquaten Angebote hat. Wenn die einzigen Repräsentanten des Elektronikhandels in einem Ort ein Media Markt und ein Saturn (beides Metro-Konzern) sind, und Druckerkabel dann zehn Euro kosten statt drei, ist das einfach kein Wettbewerb. Oder weil Amazon als Marktplatz viele nicht preisgebundene Gebrauchtbücher aufführt, während für Neubücher in Deutschland immer noch das Buchpreisbindungsgesetz gilt, das eine Branche künstlich protegiert und Kultur teurer macht. Oder weil man sonntags in Online-Katalogen stöbern kann, aber Ladengeschäfte zu sind. Oder weil man online mit Kreditkarte zahlen kann, was in einigen Geschäften offenbar immer noch ein exotischer Sonderwunsch ist.

Hier muss sich der Einzelhandel mitsamt den Einzelhandelslobbyisten aber an seine eigene Nase fassen und fragen, wie man sein Produkt verbessern kann. Wer nur auf die Konkurrenz schimpft und sich sogar xenophoben Ressentiments bedient, hat den Misserfolg verdient. Und leere Innenstädte sind ein Mahnmal des Versagens derjenigen Geschäftsleute, die sich qualitativ nicht dem neuen Wettbewerb anpassen konnten.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.