Die Zeit vergeht schnell. Es ist schon ein gutes Jahr her, dass in der ARD in einem Bericht über ein deutsches Amazon-Versandzentrum von skandalösen Arbeitsbedingungen berichtet wurde, und sich kurz darauf herausstellte, dass vieles nicht so war, wie es dargestellt wurde.

Doch das Thema wurde im Anschluss daran noch monatelang breitgetreten. Bei Günther Jauch redeten sich Günter Wallraff und Ranga Yogeshwar darüber in Rage, wie der Online-Handel angeblich die Kultur zerstöre, die Innenstädte veröden lasse und unökologisch sei. Und beim Online-Händler bekäme man als Kind auch keine Gratis-Scheibe Wurst.

Es menschelt also ordentlich bei unseren Kulturpessimisten. Aber lassen wir doch mal Fakten statt Emotionen sprechen. Weiterlesen